Seite wählen

Nightlife Cologne

Kölner

Clubs

Die 8 besten Clubs in Köln

Bootshaus

Die abwechslungsreiche, musikalische Ausrichtung des Hafenclubs ist nahezu einzigartig, sodass von House über Elektro bis zu Techno und Hip Hop alles dabei ist. 

Adresse „Bootshaus“: 

Auenweg 173, 51063 Köln

Einlass 

ab 18 Jahren

Club Bahnhof Ehrenfeld

Das Programm setzt sich aus den unterschiedlichsten Musikgenres zusammen, insbesondere wird der Fokus lauf den Bereich Alternative Black Music gelegt.

Adresse „Club Bahnhof Ehrenfeld“:

Bartholomäus-Schink-Straße 65/67, 50825 Köln

Einlass:

Nachtclub: ab 18

Tsunami

Für eine stümisch-euphorische Nacht und alternative Party findest du im Tsunami Club die Möglichkeit bei Parties und Konzerten aus verschiedenen Genre-Bereichen, wie Pop, Rock, Indie oder auch Alternative Rock  zu tanzen. 

Adresse „Tsunami Club“: 

Im Ferkulum 9, 50678 Köln

Kosten:

Eintritt ab ca. 8€ 

Live Music Hall

Ein Markenzeichen des Clubs sind zum Beispiel die „Pop-Live“-Partys, bei denen von 70er Jahren bis heute alles dabei ist und die einladen, ausgelassen durch die Nacht zu tanzen.

Adresse „Live Music Hall“:

Lichtstraße 30, 50825 Köln

Subway

Bekannt für die regelmäßigen und atemberaubenden Jazz Abende wurde der Club vor allem durch  Kölns „Next Jazz Generation“ wie das Kölner Klaeng Jazzkollektiv oder das Subway Jazz Orchestra.

Adresse „Subway“:

Aachener Str. 82-84, 50672 Köln

Kosten:

Eintritt ab ca. 8 €

Odonien

Zu odonischen Veranstaltungen gehören u.a. Live-Konzerten, Theateraufführungen, Trödelmärkten, oder Festivals. Außerdem ist es der perfekte Ort für individuell angepasst Veranstaltungen wie Firmenevents, z.B. mit Schweisskurs. 

Adresse „Odonien“:

Hornstraße 85, 50823 Köln

Klapsmühle

Wenn du in eines der bekanntesten Partylokale Kölns willst und gerne mit guten Drinks Feiern gehst, kommt die Klapsmühle für dich definitiv in Frage. Auf drei Bereichen hast du die Möglichkeit ausgelassen zu feiern. 

Adresse „Klapsmühle“: 

Hohenzollernring 39 – 41, 50672 Köln

Kosten:

Eintritt ab ca. 10€

Gewölbe

Das einzigartige Musikerlebnis überzeugt nicht nur durch den Top-Sound der Anlage, sondern die Akustik der Gewölbe-Bauart hat außerdem einen ziemlich eigenen Charme.

Adresse „Gewölbe“:

Hans-Böckler-Platz 2, 50672 Köln

Kosten:

Eintritt ab ca. 10€

Nightlife

Kölner Clubs

Du bist am Wochenende zu Besuch in der wunderschönen und facettenreichen Stadt Köln, um kulturelle Abwechslung zu erleben?

Du möchtest das Nachtleben entdecken oder suchst als Nachtschwärmer einfach nach Orten für eine tolles Wochenende mit guter Musik und ausgelassener Stimmung? 

Dann findest du hier eine Auswahl der besten Clubs in Köln:

Bootshaus

Das Bootshaus ist einer der besten Clubs in Köln, der sich in den vergangenen Jahren einen Namen in der Club-Kultur gemacht hat.

Bei der musikalischen Vielfalt der Partys mit internationalen Star-DJ*anes ist das aber auch gar kein Wunder. Zu Gast waren unter anderm schon David Guetta, Skrillex, Paul Kalkbrenner, Zedd und viele mehr. Dadurch hebt sich der Club vom Mainstream ab und gleicht in seiner Bekanntheit bereits nahezu dem Berghain. 

Aus ganz Deutschland sowie angrenzenden Ländern kommen Menschen, um im Bootshaus zu tanzen, zu feiern und bis in den Morgen einfach mal wieder eine unvergessliche Zeit zu erleben. 

Dank des FUNKTION-ONE Soundsystems, einem HD Visual-Mapping-Konzept, wechselnder Deko und ausgefallenen Performances sowie einem professionellen Service ist ein außergewöhnliches Erlebnis in einem der besten Clubs Köln garantiert.

Adresse „Bootshaus“: 

Auenweg 173, 51063 Köln

Einlass 

ab 18 Jahren

Club Bahnhof Ehrenfeld

Zu einem der bekanntesten Teile der urbanen Subkultur des Kölner Stadtteil Ehrenfelds gehört mit Abstand der Club Bahnhof Ehrenfeld. 

Über 200 Veranstaltungen, Events und Konzerte aller Art finden im gemütlichen Biergarten einen Platz um genossen zu werden, wodurch der Club programmatisch und kulturpolitisch heraussticht. 

Seit 2010 ist der CBE Nachtclub und Kulturzentrum in Köln Ehrenfeld, einem der kreativsten und multikulturellsten Kölner Stadtteile. Mit seiner Lage direkt unter dem Ehrenfelder S-Bahnhof besitzt er schon durch die Location ein Alleinstellungsmerkmal und erstreckt sich in mittlerweile drei der Bahnhofsbögen. 

Mit seinem breit gefächerten Programm des Club Bahnhof Ehrenfeld bestehend aus Partys, Konzerten, Poetry Slams, Cultural-Entertainment-Shows und vielem mehr ist der Club gekennzeichnet von kultureller Vielfalt und eine etablierte Kulturstätte der Domstadt. 

Die nationalen und internationalen Musikacts sorgen in einem der Top Clubs in Köln stets für eine ausgelassene und euphorische Stimmung bei den Fans. Die auftretenden Künstler:innen werden immer sorgfältig ausgewählt, um die Menschen stets mit einem abwechslungsreichen und kreativen Kulturangebot zu begeistern.

 Zu Gast waren schon: José James, Robert Glasper, Ghostpoet, Hiatus Kaiyote, Taylor McFerrin, Talib Kweli, Kamasi Washington, Ed Motta, LGoony, Romano, Odesza  oder auch Wanda auf. 

Durch das urbane und ansprechende Flair der Bahnbögen ist der Club Bahnhof Ehrenfeld zudem perfekt für individuelle und exklusive Events geeignet. 

Aber nicht nur nationale und internationale Stars sollen die Menschen in der Kölner Kulturszene beglücken, sondern auch kleinere Konzerte und die Unterstützung von Newcomern macht das CBE möglich. 

Adresse „Club Bahnhof Ehrenfeld“:

Bartholomäus-Schink-Straße 65/67, 50825 Köln

Kosten:

Garderobe 2€

Einlass:

Nachtclub: ab 18 

Konzerte: Kinder/Jugendliche unter 16 Jahren nur mit erziehungsberechtigter Begleitperson und längstens bis 24 Uhr

Tsunami 

Für eine stümisch-euphorische Nacht und alternative Party findest du im Tsunami Club die Möglichkeit bei Parties und Konzerten aus verschiedenen Genre-Bereichen, u.a. aus den Genres Pop, Rock, Indie oder auch Alternative Rock  zu tanzen.  

Freitags und Samstags finden regelmäßig Parties statt deren musikalisches Spektrum von Indie, Rock und Post-Punk, über Britpop bis zu 80er und 90er reicht. 

Auch für Liebhaber:innen von Live-Musik gibt es eine facettenreiche Auswahl an Konzerten mit nationalen und internationalen Bands und Künstler:innen verschiedener Bekanntheitsgrade. 

Speziell für Fans von Indie, Alternative und Garage Rock aus den 2000ern bietet der Tsunami Club die Veranstaltung „Take Me Out“, um den Bands der Jugend eine gebührende Hommage zu liefern. 

 Dabei kannst du Bands wie The Libertines, the Strokes und Supergrass feiern und pausenlos tanzen. Für mehr Melancholie gibt es Songs von Arcade Fire und The Coral, sodass für AbwBechslung in jedem Fall gesorgt ist. 

Adresse „Tsunami Club“: 

Im Ferkulum 9, 50678 Köln 

Kosten: 

Eintritt ab ca. 8€   

Subway

Seit 2002 wöchentlich können sich die Menschen im außergewöhnlichen Jazzclub von nationalen sowie internationalen Bands, DJ:anes und anderen Künstler:innen mitreißen und begeistern lassen.

Der Musikclub im belgischen Viertel ist unter einem mehrstöckigem Wohnhaus gelegen. Durch eine enge und produktive Zusammenarbeit des Clubs mit diversen DJ:anes und lokalen Veranstalter:innen entsteht ein musikalischer Facettenreichtum, der abseits von kulturellem Mainstream zu finden ist. 

Bekannt für die regelmäßigen und atemberaubenden Jazz Abende wurde der Club vor allem durch  Kölns „Next Jazz Generation“ wie das Kölner Klaeng Jazzkollektiv oder das Subway Jazz Orchestra, mit diversen Festivals (u.a.KLAENG Festival) und internationalen Künstler:innen.

Adresse „Subway“:

Aachener Str. 82-84, 50672 Köln

Kosten:

Eintritt ab ca. 8 €

Odonien

Mitten in Ehrenfeld, zwischen Eisenbahntrasse und Europas größtem Eroscenter gelegen, befindet sich Odonien – eine unvergleichliche Verbindung aus Freiluftatelier, Werkstatt, Veranstaltungsort und Kulturzentrum – das durch seine einzigartige Ausstrahlung fasziniert. 

Das Gelände von Odonien erstreckt sich über die Veranstaltungshallen, die Werkstätte des Künstlers Odo Rumpf sowie ein riesiges Fundstücklager, eine Freiluftbühne und ein grüner Biergarten mit abstrakten und außergewöhnlichen Metallskulpturen erschaffen eine industrielle Atmosphäre, die durch Improvisationskunst für eine unvergessliche Zeit sorgt.

Für noch mehr Faszination sorgen die von Rumpf selbst gestalteten Möbelstücke, Wasserspiele und Feuerinstallationen und ermöglichen eine Flucht aus der Großstadt in ein idyllisches Wunderland. 

Zu odonischen Veranstaltungen gehören u.a. Live-Konzerten, Theateraufführungen, Trödelmärkten, oder Festivals. Außerdem ist es der perfekte Ort für individuell angepasst Veranstaltungen wie Firmenevents, z.B. mit Schweisskurs.

Für ein unterhaltsames Rahmenprogramm und einzigartige Gestaltung mit Skulptur-, Feuer- und Eisinstallationen wird definitiv gesorgt. 

Es ist ein Ort  des kulturellen Austausches für Kulturschaffende, Künstler:innen und sozial Engagierte, die hier ihre Ideen ausarbeiten und mit anderen kreativen Menschen in Kontakt kommen können.

Adresse „Odonien“:

Hornstraße 85, 50823 Köln

Klapsmühle

Wenn du in eines der bekanntesten Partylokale Kölns willst und gerne mit guten Drinks Feiern gehst, kommt die Klapsmühle für dich definitiv in Frage. Auf drei Bereichen hast du die Möglichkeit ausgelassen zu feiern. 

Neben den öffentlichen Veranstaltungen können in der Lounge auch private Events wie Geburtstage, Firmenfeier, Hochzeiten oder Weihnachtsfeiern ausgerichtet werden. 

Die Klapsmühle begeistert außerdem durch die zentrale Lage und das einzigartige Ambiente der Lounge, das durch eine Kombination moderner Licht-und Tontechnik ein Ort zum Wohlfühlen wird.

Im Erdgeschoss ist die kreativ designte Haupt-Area mit zwei Barbereichen. 

Das Highlight des Untergeschosses ist neben zwei weiteren Barbereichen das Karussel-Rondell, was der individuellen Gestaltung noch mehr verspielten Charme verleiht.

Adresse „Klapsmühle“: 

Hohenzollernring 39 – 41, 50672 Köln

Kosten:

Eintritt ab ca. 10€

Gewölbe

Du suchst einen der beliebtesten Electroclubs Kölns, dann solltest du auf jeden Fall ins Gewölbe gehen. Die kleine aber feine Location bietet eine musikalische Bandbreite von Electro, über Techno zu Minimal und bringt viele party-begeisterte Menschen auf der Tanzfläche zusammen. 

Im Gewölbe in Köln sind regelmäßig viele DJs wie DJ Koze, Carl Craig oder DJ Adlib an den Plattenteller zu finden. Aber auch bekannte Namen der Techno Szene sind immer mal wieder im Underground Club anzutreffen.

Das Gewölbe ist einer der besten Electroclubs der Kölner Innenstadt.

An Wochenenden findet regelmäßig die sogenannte Klubnacht statt, die nicht nur Dj*anes aus Deutschland, sondern aus der ganzen Welt präsentiert. Wer also gerne zu den Beats internationaler Gäste feiern will, sollte definitiv einen Blick in den Veranstaltungskalender werfen.

In der Chillout-Lounge des Clubs gibt es dann auch die Möglichkeit das Tanzbein etwas zu schonen, um mit einem leckerem Drink wieder Energie zu tanken.

Das einzigartige Musikerlebnis überzeugt nicht nur durch den Top-Sound der Anlage, sondern die Akustik der Gewölbe-Bauart hat außerdem einen ziemlich eigenen Charme.

Adresse „Gewölbe“:

Hans-Böckler-Platz 2, 50672 Köln

Kosten:

Eintritt ab ca. 10€

Live Music Hall

Die Live Music Hall ist ein beliebter Veranstaltungort im Kölner Viertel Ehrenfeld.  Diskothek befindet sich in einem ehemaligen Industriegebiet, was dem ganzen einen einzigartigen Charme verleiht. Zum Club gehören außerdem ein Biergarten und ein Imbiss.

Das Veranstaltungsspektrum des Clubs ist facettenreich. Sowohl Konzerte als auch Partys begeistern durch ihr breit gefächertes Angebot an guter Musik und außergewöhnlichen Acts.

Ein Markenzeichen des Clubs sind zum Beispiel die „Pop-Live“-Partys, bei denen von 70er Jahren bis heute alles dabei ist. Auf der 80er Partys gibt es dann vor allem Pop-Wave und die Neue Deutsche Welle zur Auswahl und laden ein, ausgelassen durch die Nacht zu tanzen.

Doch zur musikalischen Vielfalt des Kölner Clubs gehören auch die „Rockgarden“-Partys und „Cowboys from hell Night“, sodass weder Rock, noch Death, Metal und Grindcore bei Fans zu kurz kommen. 

Nach der Party ist vor der Party, aber zwischendurch bietet die LMH ebenfalls Platz für zahlreiche Konzerte. Auch dabei ist die Auswahl der Genres groß und es gibt sowohl Konzerte von bekannten nationalen sowie internationalen Künstler:innen. 

Aber ebenso von etwas unbekannteren Bands, deren Name so die Möglichkeit hat, an Bekanntheitsgrad zu gewinnen.

Adresse „Live Music Hall“:

Lichtstraße 30, 50825 Köln 

Cologne by Night – Website von:

seo-potsdam-logo